Villa Béthania

Aus GreWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Lage

Gehört zur Domaine des Abbé Saunière in Rennes-le-Château. Öffnungszeiten und Eintritt

Ansichten von Außen und Innen

Nach Angaben von Charroux stand hier die alte Burg.

Bedeutung

Die Villa Bethania wurde von Saunière, Bérenger erbaut und luxuriös ausgestattet.

Abbé Saunière hat zur Funktion gesagt.

Übersetzung Orginaltext aus der Web-Site der Gemeinde Rennes-le-Château

Dieses Haus, ein bißchen großzügig und ziemlich komfortabel, habe ich in meiner Nähe gebaut, weil ich den Wunsch habe meine Tage in meiner alten Gemeinde zu beschließen, aber auch um das alte Pfarrhaus zu ersetzen, wo ich, wie alle anderen Pfarrer auch, stets in der Gefahr lebe, von der Regierung enteignet zu werden (Gesetz von 1905 über die Trennung von Kirche und Staat). Schließlich, so denke ich, werde ich dieses Haus, wenn es einmal fertig ist, dem Bischof von Carcassonne mit allen seinen Nebenstellen anbieten, damit ein Ruhesitz für von ältere oder kranke Pfarrer daraus gemacht wird, in dem es ihnen an nichts fehlt: Es gibt gute Luft, eine Kapelle für die Messe, eine Bibliothek mit Lesezimmer, verschiedene Gärten, Terrassen und eine Veranda, Spazierwege und selbst für einen Platz auf dem Friedhof der Gemeinde nach ihrem Tod ist gesorgt.

Cxi tiun vilaon, iomete largxa kaj suficxe komforta, mi konstruis en mia proksimeco, cxar mi havas la deziron finigi mian tempon en mia malnova parohxo, kaj ankaux por anstatauxigi la malnovan pastran domon, cxar mi estas kiel aliaj pastroj ciam estas konfrontita kun la dangxero esti senpropriigata de la registaro (legxo de 1905 pri la divido iter sxtato kaj eklezio)

Cette villa, maison un peu vaste et assez confortable, je l'ai construite d'abord pour moi, désirant terminer mes jours dans mon ancienne paroisse, et aussi, pour remplacer le presbytère dont j'étais comme tous les autres curés, menacé d'être dépossédé par le Gouvernement (la loi de 1905 de la Séparation de l'Eglise et de l'Etat). Enfin, dans ma pensée, cette maison, une fois terminée, j'avais l'idée de l'offrir à Mgr l'Evêque de Carcassonne avec toutes ses dépendances, pour en faire une maison de retraite en faveur des prêtres âgés et infirmes, où rien n'aurait manqué: le bon air, une chapelle pour la messe, une bibliothèque et un cabinet de lecture, des jardins variés, terrasses, une véranda, des promenades et même ne place réservée dans le cimetière paroissial après leur mort.

Dieses Konzept erklärt, warum die Villa später leicht für einen Hotelbetrieb umgebaut werden konnte.

APARC

Geschichte von Bau und Nutzung

19.. Bau

nach 1917 leerstehend, da es Dénarnaud, Marie vorzieht im Pfarrhaus wohnen zu bleiben.

1945 Verkauf an Corbu, Noël, der ein Hotel mit dem Restaurant La Tour daraus macht.

1965 Verkauf an Buthion, Henri, der ca. 30 Jahre den Hotelbetrieb weiterführt bis eine Zwangsversteigerung angesetzt wird.

Übernahme durch eine holländische Firma (unbekannte Funktion)

1994 - 2000 Jean-Luc Robin a connu Rennes-le-Château à l'âge de sept ans. Quarante ans plus tard, il a le privilège de se trouver au cœur du mystère dans la propriété même de l'abbé Saunière. De 1994 à 2000, il ouvre le domaine au public. Il accueille, à l'époque, plus de 12 000 visiteurs par an, auxquels il raconte une histoire qui, sans détruire la part du rêve, s'appuie sur des éléments vérifiables.

Übernahme durch die Gemeinde Rennes-le-Château

Ansichten aus der Bauzeit

http://www.rlcresearch.com/estate.htm Plan des Anwesens

http://bmotta.planetaclix.pt/img1/villa.jpg

http://bmotta.planetaclix.pt/img1/villa1904.jpg 1904 http://bmotta.planetaclix.pt/img1/villa1905.jpg 1905

Meine Werkzeuge