Profit RLC

Aus GreWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer hat ein materielles Interesse an der Geschichte?

Was es umsonst gibt

Wer verdient daran ?

Die Gemeinde

Die offizelle Seite der Gemeinde mit nützlichen Informationen, Öffnungszeiten, Stadtplan (PDF) und touristischen Angeboten. Kontakt zum Bürgermeisteramt (Mairie, Telefon: 04.68.74.05.84)

Gewerbe

Ein Überblick über die Angebote im Ort Vor kurzem hat die Gemeinde das Anwesen von Saunière, Bérenger gekauft.

Domaine de l'Abbé Sauniere ist die Hauptattraktion des Ortes (Pfarrhaus, Villa Bethania mit dem Garten, Tour Magdala). Videovorführung. Eintritt 4,50 €, ermäßigt 3,20 €. Öffnungszeiten

Telefon: 04.68.74.72.68

Mit einem Bagger wurde die Vegetation an der Außenmauer des Anwesens des Berenger Sauniere in Rennes le Chateau beseitigt und ein neuer Weg angelegt. Auf archäologische Strukturen wurde dabei nicht sehr viel Rücksicht genommen. An der Außenmauer des Friedhofs sind sind nun die Öffnungen verschiedener Raubgrabungen sichtbar. Der Tunnel, der unter dem Friedhof verläuft und der direkt unter der Kirche an den Stufen einer Wendeltreppe endet, wurde bereits 1999 zugemauert. Die Renovierung des Anwesens des Berenger Sauniere in Rennes le Chateau geht voran. Das Gewächshaus erhielt eine neue Verglasung und auch der Innenraum der Kirche blieb von diesen Aktionen nicht unberührt. Noch vorhandene Raubgrabungen werden nun den Blicken des Besuchers entzogen (zugemauert oder zugestellt) und die geheimnisvolle, morbide Atmosphäre des Ortes wandelt sich rapide in eine kommerzielle Idylle à la Disneyworld. Quelle

Das Gastgewerbe im Ort und in der Region

Im Ort selbst scheint es keine Übernachtungsmöglichkeit zu geben.

http://www.lavaldieu.com/ Landhaus aus dem Jahr 1774 mit 5 Zimmern und 2 Appartement ab 36 €. Ausschließlich vegetarische Gerichte unter Verwendung von Erzeugnissen aus dem eigenen Garten. Campingplatz während des Sommers (ohne Warmwasser). Angebote für Yoga und Vogelbeobachtung. Etwa 5 km von Rennes-le-Château

http://www.labadous.com/ 5 Zimmer (Dusche und WC) und 2 Appartement. Preise Ausstattung

Alle anderen sind in Nachbarorten:

Es gibt nur 2 Restaurants

Restaurant La Pomme Bleu

La Table de L'abbée ? (zeitweise von Robin, Jean-Luc betrieben)

L'Amarante

Rennes-les-Bains

Au Coeur de Rennes, rue de l'Eglise, 11190 RENNES LES BAINS

Les Angelots (Rennes-les-Bains)

Umgebung

l'Ecluse au Soleil (Sougraigne), Ducs de Joyeuse (Couiza), La Maison du Chapelier (Esperaza), Le Petit Sabot (Bugarach), La Serpent (17 km von Limoux)

Läden

Die Buchhandlung Atelier Empreinte bietet sowohl den Besuchern vor Ort, als auch durch den Versand das ganze Spektrum von Veröffentlichungen zu Rennes-le-Château und den inzwischen damit assoziierten Themen an. Das wird am ehesten auf der französischen Seite des Web-Shops erkennbar, während in Deutsch nur eine Auswahl an Literatur angeboten wird. Auch unter http://www.atelier-empreinte.fr/index.html, aber etwas unübersichtlich.

Eine Gruppe mit dem Namen L'Association « Les Amis de la Salz » hat eine eher rudimentäre Website, aber einen funktionierenden Shop mit Naturprodukten (Seife, Honig), diverser esoterischer Literatur, Kunst und Antiquitäten. Bemerkenswert ist, daß die sagenumwobenen Kristallschädel hier problemlos in verschiedenen Größen und Ausführungen zu bekommen sind. Vorsitzende der Vereinigung ist eine Mitarbeiterin der tellus-film, deren DVDs auch zu haben sind. Es werden Vorträge zu verschiedenen Themen angeboten. Eintritt bis 5€ mit Getränk im Preis inbegriffen.

Autoren

Es gibt mehrere hundert Titel zum Umfeld, sowohl Sachbücher, als auch Romane. Lhuilier, Jean-François, der Bürgermeister von Rennes-le-Château spricht in einem Interview von 300 Werken, die man bei ihm in der Maire einsehen könne. Vermutlich sind die fremdsprachigen Veröffentlichungen dabei nicht berücksichtigt.

Nicht alles sind Bestseller, obwohl natürlich viele Autoren hoffen, in dem Strom mitschwimmen zu können. Ein Möglichkeit besteht darin, ein aktuelles Modewort in den Titel aufzunehmen, wie es Jean-Luc Robin mit seinem Titel Rennes-le-Château, Mon village à l'heure du "Da Vinci" gemacht hat. Stichworte, wie Gral, Templer, Grab Christi, UFOs sollen das Interesse anderer Kreise wecken.

Ältere Literatur ist sogar vergriffen und nicht einmal mehr antiquarisch zu bekommen.

Wie bei allen grenzwissenschaftlichen Themen ergibt sich das Phänomen, daß Inhalte aus erklärtermaßen fiktionalen Werken (z.B. Romanen) als Tatsachen (verschlüsselte Enthüllung einer geheimen Information, denn der Autor ist eigentlich ein Initiierter) betrachtet werden und damit wieder in die Bücher aufgenommen werden, die als Sachbücher deklariert werden. Ein Beispiel ist Pierre Silvain, der mit Arsène Lupin, le truffier (Das Trüffelschwein) die Romane, geschrieben von Maurice Leblanc zwischen 1905 und 1935, entsprechend interpretiert. Das ist verständlicherweise einfacher bei verstorbenen Autoren (Jules Verne wird genannt), die sich nicht mehr wehren können, aber auch lebende Autoren haben es schwer ihre Unschuld überzeugend nachzuweisen.

Anscheinend haben sich die im folgenden aufgeführten Personen trotz inhaltlicher Differenzen zu einem friedlichen Nebeneinander entschlossen. Auf der jährlichen Mitgliedversammlung der APARC im August 2007 jedenfalls haben sie sich alle ablichten lassen. Der typische RLC-Experte erweist sich als seriöser Herr im Rentenalter mit einer gewissen Neigung zu gutem Essen und alkoholischen Getränken der Region.

Henry Soskin

Henry Soskin ist besser bekannt unter seinem Pseudonym Henry Lincoln. Nachdem er anfangs Drehbücher für Fernsehserien geschrieben hatte, kam er über ein Projekt der BBC an das Thema. Mehrere Bücher und Filme.

Chaumeil, Jean-Luc

Chaumeil, Jean-Luc ist immer noch fleißig im Geschäft. Sein Chefredakteur hat ihn 1973 auf die Spur gesetzt und erste Berichte erschienen in der Zeitschrift Charivari, die aber als verschollen gilt. Er kündigte die Enthüllung an, wie die Dokumente der Prioré de Sion gefälscht worden sind.

Auch er hat über UFOs und andere rätselhafte Phänomene geschrieben, aber vermutlich ohne einen Bezug zu Rennes-le-Château herzustellen.

André Douzet

Douzet, André ist auch schon lange im Geschäft. Er versucht das Interesse auf das verlassene Dorf Perillos zu verlagern, das näher bei seinem Wohnort (Perpignan) liegt. Ähnliches hatte er schon versucht, als er noch in Lyon gewohnt hat.

Ein Geländemodell (franz. Maquette), das von Saunière, Bérenger kurz vor seinem Tod in Auftrag gegeben worden sei, beweise, daß sich dort das Grab Christi befinde. Diese Geschichte wollte er, allerdings erfolglos, für 1 Mio € an einen Fernsehsender verkaufen. Er ist mit der tellus-film verbunden, die ihn liebevoll porträtiert und dabei elegant umspielt, daß er nach Ansicht seiner Kritiker noch nie Beweise für seine Behauptungen angebracht hat. Die von ihm gegründete Societé Perillos (eingetragener Verein? Mitgliedsbeitrag 20 €/Jahr, mit Zeitschrift 38 €, Satzung ) stellt das in verschiedenen Sprachen dar, läßt aber einen unmittelbaren Hinweis auf den Urheber oder Inhaber der Rechte vermissen.

Dort kann man auch seine 9 Bücher (17 - 21 €), sowie DVDs (22 €) bestellen.

Jean-Luc Robin

Robin, Jean-Luc lebte 1994 bis 2002 als Verwalter(?)/Besitzer(?) auf dem Anwesen von Saunière, Bérenger. Er hat mehrere Bücher verfaßt, wobei er sich das Vorwort von Henry Lincoln trotz inhaltlicher Differenzen (Heilige Geometrie) schreiben ließ, was den Erfolg im Buchhandel erhöht. 2006 gibt er an, daß er an einem Buch arbeitet, in dem die Geschichte aus der Sicht von Dénarnaud, Marie, einem einfachen Mädchen vom Lande, geschildert wird und in dem es, da sie (wie er auch) gut kochen konnte, viele Kochrezepte geben wird. Weiterhin soll ein Band mit den schönsten Bildern herausgebracht werden. Er ist verfeindet mit Douzet, dem er Geschäftemacherei unterstellt, aber mit seinem Verein APARC auch Kritiker des Bürgermeisters

Pierre Silvain

Verkauft eine Reihe von Büchern, zu einem stattlichen Preis (30 € pro Ausgabe) unter dem Titel Rennes-le-Château : la Révélation, deren Inhalt nur als hochgradig spekulativ bezeichnet werden kann. Er versucht eine neue Spur in das etwas 10 km entfernte Arques (Aude) (an der D613) zu legen. Zitat aus der Beschreibung:

  • L’abbé Saunière n’est que la figure ostensible et grotesque (en raison de ses excès) d’un secret vieux de près de 2000 ans, et qui remet en cause toute la religion chrétienne : la découverte du tombeau du vrai Christ (non crucifié et non ressuscité).
  • L’abbé Boudet, beaucoup plus érudit et discret, avait quant à lui mis à jour l’Arche d’Alliance (retrouvée et ramenée par les Templiers) et le trésor royal situé dans un troisième Temple souterrain et juif , qui succéda à celui de Jérusalem détruit en +70.
  • L’Arche d’Alliance cachée sous l’ancien Temple de Salomon lors de l’arrivée des Babyloniens en (-587) n’a pas été officiellement retrouvée depuis 25 siècles, mais ramenée par les Templiers et cachée dans une grande caverne immortalisée par le roman « L’AIGUILLE CREUSE » de Maurice Leblanc père d’Arsène Lupin, sous le mont Aiguille, près d’Arques (Aude) ainsi que nous l’avons démontré. Le pays d’Arques appelé ainsi en raison de l’existence d’immenses cavernes souterraines, est devenu par la suite l’Arcadie, si chère à Poussin et autres peintres et écrivains initiés.
  • C’est le secret codé par l’abbé Boudet dans son livre, et de nombreuses autres œuvres au cours des âges…

Es gibt Annahmen, daß die Bundeslade Bestandteil eines Stargate gewesen hat und mit der großen Pyramide von Giseh in Verbindung gebracht wird.

Gèrard de Sède

siehe Sède, Gérard de

Verlage

Mitwirkende

Pierre Plantard

siehe Plantard, Pierre

Reiseveranstalter

Hier fällt vor allem Thomas Ritter Reisen auf, der sich auf Reisegruppen mit speziellen esoterischen Interessen spezialisiert hat. Er hat auch Reisen nach Indien zur Palmblatt-Bibliothek und ins magische England im Angebot. Er hält das Interesse an der Geschiche mit selbst verfaßten Büchern und eigenen Beiträgen für einschlägige Medien der Eso-Szene am Leben. Lebenslauf Gesamtwerk Ritter

Schäfer-Reisen in Verbindung mit tellus-film.

Filmproduzenten

Filme, heute auf DVD käuflich zu erwerben, gibt es in reicher Auswahl.

Auch verschiedene Fernsehsender haben sich mit dem Thema befaßt, in Deutschland sowohl private, als auch öffentlich rechtliche.

Recht rührig ist die tellus film Gmbh (aktuelle Produktionen), die auch die Website Der Heilige Gral und das Rätsel von Rennes-le-Château mit Hintergrundinformationen unterhält. Sie betreibt einen Laden in Verbindung mit der L'Association  »Les Amis de la Salz«  als Buchhandlung in Rennes-les-Bains.

Meine Werkzeuge